Montag, 13. November 2017

Häppchen-Lesung in der Buchhandlung Rombach


Die liebe Kim hat Anika, Maren und mich zur Häppchen-Lesung in die Buchhandlung Rombach eingeladen.
Und es war ein wirklich toller Abend! Es hat so viel Spaß gemacht mit Maren und Anika auf dem Podest zu sitzen, zu hören, zu lesen, Fragen zu stellen und zu beantworten und zum Schluss auch noch mit anderen Buchbegeisterten und Lesern ins Gespräch zu kommen!
Und das allerbeste waren die Häppchen am Ende, oder vielleicht auch das Geschenk, oder die Unterhaltungen, oder ... ach was, es war alles richtig toll! ;)

Hier ein paar Eindrücke:



Während wir uns drinnen vorbereitet haben, standen draußen schon die Menschen Schlange.

Sonntag, 3. September 2017

Mehr Charaktere für Nishas Geschichte


In den letzten drei Wochen war es ruhig auf dem Blog, Urlaubszeit und so, ihr wisst schon :). Auf meinem Instagramaccount sind ein paar Urlaubsbilder zu sehen. Trotzdem habe ich weiter an meiner Assassinengeschichte gearbeitet und nach der Einleitung die nächste Episode im Detail geplant. Das heißt konkret, dass ich zusätzliche Nebencharaktere entwickelt und den Spannungsbogen des nächsten Abschnittes mit einzelnen Ereignissen ausgeschmückt habe. Dabei versuche ich mir immer wieder die Grundstimmung ins Gedächtnis zu rufen, die diesen Teil untermalen soll. Leider ist mir bisher noch nicht die richtige Musik über den Weg gelaufen, was das mit der Grundstimmung für mich einfacher machen würde.

Jetzt bin ich froh, dass ich die letzten beiden Tage wieder weiterschreiben konnte. Zur Entspannung und zum Abschalten versuche ich immer noch meine Crew zu zeichnen. Und nach drei erfolglosen Versuchen habe ich jetzt endlich Chetan fertigbekommen. Tadaaa! :D



Nisha wird Chetan an einem Ort treffen, an dem man sich keine Freunde macht. Dennoch wird durch ihn eine Kette von Ereignissen ausgelöst, die Nisha letztendlich zu einer Entscheidung zwingen wird.
Okay, wenn ich mir Chetans Klamotten so ansehe bin ich froh, dass ich nie auf die Idee gekommen bin Designerkleidung zu entwerfen ... :D

Schon vor einiger Zeit habe ich Nishas ein Jahr älteren Bruder Liem gezeichnet, den ich tatsächlich nur einmal versuchen musste:

Sonntag, 6. August 2017

Rantasten ...


Vor zwei Wochen habe ich euch Nisha, Akuma und Kirana vorgestellt und ein bisschen von meinem neuen Projekt Schattenlied erzählt.
Gezeichnet habe ich leider nicht mehr, denn ich war jetzt mehr mit dem Schreiben beschäftigt. Und inzwischen bin ich um erste Schreibversuche und um die 10.000 Worte weiter, suche aber immer noch nach dem richtigen Ton.
Ich werde noch ein Kapitel schreiben, dann ist der erste Teil fertig, und ich muss ihn noch einmal genau durchgehen, um Nishas Stimme zu finden. Momentan kommt sie (oder wohl eher ich) noch viel zu oft ins Plaudern, weil ich noch nicht so ganz die Balance gefunden habe die Informationen für die Welt einzuweben, ohne den Fluss der Geschichte zu stören. Aber es ist ja auch erst ein erster Versuch, das kann noch werden, ich glaube an Nisha und mich! ;)

Die Geschichte ist in eine Rahmenhandlung in der Gegenwart und in die eigentliche Geschichte in der Vergangenheit unterteilt.
Das Bild hier ist inspiriert von einer Begegnung in der Gegenwart und kommt aus den ersten Seiten.



Hier ist die Textstelle dazu:

Sonntag, 23. Juli 2017

Das neue Projekt hat einen Arbeitstitel und Gesichter :)


Vielleicht erinnert ihr euch noch an den vorletzten Post mit den vielen Karteikärtchen und meinem zur Pinnwand umfunktionierten PC-Fenster?
Mittlerweile habe ich einen Arbeitstitel für meine dunkle Assassinengeschichte. Es werden zwei Bände werden.
Band 1 heißt momentan "Schattenlied" & Band 2 "Schattentanz". (Sehr originell, hmm? :P)

Meine Protagonistin hat inzwischen auch einen Namen und ein Gesicht.
Nisha, das Mädchen, das auf der Suche ist:



Ich hatte ja erwähnt, dass die Geschichte die ganze Zeit nebulös in meinem Kopf umhergespukt ist, und ich Schwierigkeiten hatte, sie zu greifen. Deshalb bin ich bei der Entwicklung der Geschichte einen anderen Weg gegangen, als bei vielen meiner vorherigen Projekte.